Foto

Erste Profess von Sr. Diana

Am 8. September 2014 legte Sr. Diana ihre erste Profess (zeitlichen Gelübde) für drei Jahre ab.

Sr. Diana hat entschieden, sich damit an den kontemplativen Zweig des Dominikanerordens zu binden. Drei Jahre lang hat sie sich intensiv darauf vorbereitet und freut sich auf diesen Weg mit ihren Mitschwestern, den Dominikanerinnen „Zum gekreuzigten Erlöser“, gehen zu dürfen. Es war ein wunderbarer Sonnentag. Das unterstützte diese Freude und übertrug sich auf alle, die daran teilnahmen.

Unser Generalvikar stand der Feier vor, Pater Bernhard assistierte ihm. Pater Gerfried und Pater Karl Gierse vertraten die Brüder in der Teutonia und zwei Mitbrüder aus Trier, die der dominikanischen Diakonengemeinschaft angehören, waren ebenfalls dabei. Am meisten freute uns, dass Pater Tiemo mitfeierte.

Foto

Zeitliche Versprechen in der Dominikanische Diakonen-Gemeinschaft "Dominikus-Gruppe"

Am 27. Oktober 2013 legten die Diakone, Frank Lahnstein und Johannes Arnoldi, ihr erstes Versprechen für drei Jahre für die dominikanische Diakonen-Gemeinschaft ab.

Herr Dr. Harald Müller-Baußmann, der bereits früher sein Versprechen in einer anderen dominikanischen Gemeinschaft ablegte, wurde nun offiziell in die Gruppe der dominikanischen Diakone aufgenommen. Die Feier fand im Rahmen unserer Eucharistiefeier statt, der P. Gerfried Bramlage OP, Socius der Dominikanerprovinz Teutonia, vorstand.

Ständige Diakone, die evtl. an dieser dominikanischen Diakonen-Gemeinschaft interessiert sind, können sich bei und bei informieren..

Foto Foto

Dominikanische Diakonen-Gemeinschaft im Kloster Lage

Im Frühjahr 2012 hat sich in unserem Dominikanerinnenkloster „Zum gekreuzigten Erlöser“, Lage, eine dominikanische Diakonen-Gemeinschaft von Ständigen Diakonen gegründet. Dieser Gründung gingen langjährige regelmäßige Treffen von einigen Ständigen Diakonen des Bistums Trier voraus. Bereits in den 90-iger Jahren, als wir Schwestern noch im Wallfahrtsort Klausen, Bistum Trier, ansässig waren, äußerte einer von ihnen den Wunsch, enger zum Dominikanerorden zu gehören. Drei weitere Diakone schlossen sich ihm an. Als unsere Gemeinschaft im Jahr 2000 nach Lage im Bistum Osnabrück umzog, hielten sie, trotz der weiten Entfernung, den Kontakt zu uns aufrecht. Zunächst kamen sie regelmäßig zu gemeinsamen geistlichen Tagen oder Exerzitien nach Lage und vertieften den Kontakt. Schließlich entschieden sie sich für eine engere Bindung an den Dominikaner-Orden. Dafür musste ein Weg gefunden werden, denn bisher gab es in der Provinz Teutonia keine Gruppe für Ständige Diakone innerhalb der Dominikanischen Familie. Ende 2011 suchten die Diakone das Gespräch mit Pater Provinzial und dem Promotor für die Dominikanische Familie in der Provinz Teutonia, um ihre Wünsche und Fragen darzulegen und eine nähere Anbindung an den Orden zu besprechen. Nach Abklärung einiger rechtlicher Fragen in der Ordenskurie in Rom wurde ihnen die Möglichkeit gegeben, eine dominikanische Diakonen-Gemeinschaft im Rahmen der Dominikanischen Familie zu gründen. Mit einer Vigilfeier in unserem Kloster am 29. April 2012, dem Fest der hl. Katharina von Siena, wurde die neue Diakonen-Gemeinschaft ins Leben gerufen. Zwei Diakone begannen ihre Einführungszeit (Noviziat). Als Promotor der Dominikanischen Familie nahm P. Gerfried Bramlage OP an dieser Feier teil. Sr. Anna Kunos OP, unserer Novizenmeisterin, wurde die geistliche Begleitung der Gruppe anvertraut.

Die Mitglieder der dominikanischen Diakonen-Gemeinschaft treffen sich künftig dreimal jährlich zur spirituellen Einkehr und Weiterbildung in Lage: im Frühjahr, um das Fest der hl. Katharina von Siena herum (29. April), sowie im Herbst, jeweils zu einem verlängerten Wochenende. Außerdem kommen sie zum Fest des hl. Dominikus (08. August) für eine Woche in unser Kloster. Darüber hinaus treffen sie sich regelmäßig in ihrer Heimatdiözese zum geistlichen Austausch. Verantwortlicher in der neuen dominikanischen Diakonen-Gemeinschaft ist Dr. Harald Müller-Baußmann. Die Gruppe hat sich den Namen „Dominikus-Gruppe“ gegeben.

Ständige Diakone, die evtl. an dieser dominikanischen Diakonen-Gemeinschaft interessiert sind, können sich bei und bei informieren..

Foto

Tage im Kloster

Interessierten Frauen und Männern bieten wir an, einige Tage mit uns zu leben. Einige wenige Gästezimmer stehen dafür zur Verfügung. Sie finden bei uns klösterliche Stille und Zurückgezogenheit.

Der Rahmen dazu können Exerzitien oder Einkehrtage sein. Oder Sie kommen, um einfach im Rythmus unseres Tagesablaufes mitzuleben und Ihren gewöhnlichen Alltag für einige Zeit hinter sich zu lassen.

Unser Kloster befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Wallfahrtskirche "St. Johannes der Täufer"; dort befindet sich das Lager Kreuz. Dieser Ort ist geprägt von den Gebeten und Bitten der vielen Pilger, die oft mit persönlichen Anliegen hierher kommen.

Falls Sie einen Aufenthalt bei uns planen, nehmen Sie in jedem Fall zuvor mit uns Kontakt auf.

Foto

Empfang von Gruppen im Kloster

Gruppen von Interessierten, die sich über unser Leben, unsere Spiritualität oder über unser Kloster informieren möchten, empfangen wir nach vorheriger Absprache in unserer Dominikus-Deele zu Gesprächen. Bei diesen Gelegenheiten stellt sich oft heraus, dass viele der Besucher kaum etwas wissen über kontemplatives Klosterleben. Häufig kommt es dabei zu intensiven Glaubensgesprächen.

Für Gruppen, die eine geistliche Einkehr halten möchten, bieten wir Einkehr-Nachmittage an. Die Gruppenteilnehmerinnen und -teilnehmer sind in jedem Fall zu unseren Gebetszeiten eingeladen.

Wir halten das Bedürfnis, sich über unser Leben und unsere geistlichen Grundlagen zu informieren, für ein Zeichen unserer Zeit, wo geistliches Leben, Religion und die Frage nach den Wurzeln unseres Daseins weitgehend durch profane Dinge ersetzt sind. Manchem wird hier, bei diesen Begegnungen mit uns Dominikanerinnen, dieser Verlust an Lebenstiefe bewusst.

Falls Sie einen Besuch bei uns planen, nehmen Sie in jedem Fall zuvor mit uns Kontakt auf.

Foto

Kloster auf Zeit

Wir bieten jungen Frauen im Alter von 18 bis 35 Jahren die Möglichkeit, eine Zeit bei uns im Kloster mitzuleben (in der Regel bis zu vier Wochen). Sie erhalten Einblick in unser klösterliches Leben und so Gelegenheit zu prüfen, ob dieses Leben für sie ein möglicher Weg sein kann.

Interessierte melden sich bitte per bei uns.

Foto

Bibelgruppe im Kloster

Seit 2003 trifft sich einmal monatlich bei uns im Kloster eine Bibelgruppe. Wir lesen kontinuierlich gemeinsam Bücher und Texte der Hl. Schrift, betrachten das Gelesene und sprechen darüber. Wir versuchen u.a. mit Hilfe exegetischer Kommentare die Tiefe der Texte auszuloten. Die Abende sind immer sorgfältig vorbereitet.

Interessierte, die hinzu kommen möchten, melden sich bitte per bei uns.

Foto

10 Jahre Dominikanerinnen in Lage

Am 8. Dezember 2010 jährte sich zum zehnten Mal die Umsiedelung unseres Klosters von Klausen in der Eifel hierher nach Lage-Rieste. Das war Anlass zu feiern, zurückzublicken und nach vorne zu schauen.

Unser Bischof Franz-Josef Bode beging mit uns dieses Jubiläum im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes. Die Neue Osnabrücker Zeitung berichtete über das Ereignis. Den Artikel finden sie hier...

Eine kleine Auswahl von Bildern der Feierlichkeiten finden sie in unserer Galerie...